Flex Manager
21202 interim professionals
21202 professionals

 Auswählen

Ähnliche Lebensläufe suchen

Interimsmanager

Interimsmanager

Erfahrungen

05/09 - 07/09 Conergy AG, Madrid
Interim CFO
Entwicklung, Projektierung und Vertrieb von Solaranlagen in Südeuropa
75 Mio. Umsatz/ 90 Mitarbeiter
Verantwortung:
• Restrukturierung
• Reorganisation / Merger
• Führungsverantwortung 21 Mitarbeiter
• Konsolidierung von 5 Gesellschaften ( Local GAAP / IFRS )
• Finance ( Treasury, Taxes, SOX )
• Accounting ( BS, P&L, HGB, IFRS )
• Controlling ( Planning, Budgeting, Forecasting )
• Human Resources
• IT
• Legal
• Administration

08/08 - 03/09 Beta Systems Software AG, Berlin
Interim Finance Manager
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Software Produkten
90 Mio. Umsatz/ 600 Mitarbeiter
Verantwortung:
• Konsolidierung ( IFRS )
• SAP Migration
• Beteiligungscontrolling
• Produktionscontrolling ( Produktkalkulation )
• Wirtschaftlichkeitsberechnungen
• Due Diligences

11/07 - 07/08 Nycomed GmbH (Altana Pharma), Konstanz
Interim Manager (Finance & Controlling)
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Pharmazeutischen Produkten
3,4 Mrd. Umsatz/ 11.000 Mitarbeiter
Verantwortung:
• Reorganisation
• Weltweites Beteiligungscontrolling
• Konsolidierung ( IFRS )
• Controlling ( Planning, Budgeting, Forecasting )
• Produktionscontrolling ( Produktkalkulation, Wirtschaftlichkeitsberechnungen )
• Weltweite SAP Migration
• Post Merger Integration
• Restrukturierung

04/07 - 10/07 4G Systems GmbH, Hamburg
Finance Director
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Routern für den Mobilfunk Bereich,
Start- up
30 Mio. Umsatz/ 70 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: CEO
Verantwortung:
• Führungsverantwortung 14 Mitarbeiter
• Finance ( Treasury, Taxes, SOX )
• Accounting ( BS, P&L, HGB, IFRS )
• Controlling ( Planning, Budgeting, Forecasting )
• Production outgesourced ( Produkukalkulation, Wirtschaftlichkeitsberechnungen )
• Purchasing
• Human Resources
• IT
• Administration
Erfolge:
• Kapitalerhöhung
• Aufbau eines Controllings und Kostenrechnung
• Umstellung von HGB auf IFRS
• Zahlungsvereinbarung für Lieferantenverbindlichkeiten
• Erhöhung der Kreditlinie
• Aufbau einer effizienten IT
• Cost reduction bei Production
• Aufbau eines R&D- und Vertriebscontrollings
• Senkung der DSO um 30 Tage
• Umwandlung in eine AG
• Geplanter IPO
• Fast-Close-Einführung am 5. Arbeitstag
Wechselmotivation: Gesellschafterwechsel

07/06 - 03/07 GEOSOL IBERICA Holding GmbH, Berlin / Granada
Kaufmännischer Leiter
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Solarkraftwerken in Europa
Start- up
40 Mio. Umsatz/ 60 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: Geschäftsführer
Verantwortung:
• ührungsverantwortung 5 Mitarbeiter disziplinarisch, 12 Mitarbeiter fachlich in Granada
• Finance ( Treasury, Taxes, SOX )
• Accounting ( BS, P&L, IFRS ) outgesourced
• Controlling ( Planning, Budgeting, Forecasting )
• Manufacturing ( Produktkalkulation, Wirtschaftlichkeitsberechnungen )
• Human Resources
• IT
• Administration
Erfolge:
• Aufbau einer Holdingstruktur
• Kapitalbeschaffung
• Umstellung von HGB auf IFRS
• Implementierung eines ERP-Systems
• Aufbau eines Controllings
• Business Development in Spanien
• Aufbau einer effizienten IT
Wechselmotivation: Ansprache durch ehemaligen Chef den kaufm. Bereich bei 4G Systems aufzubauen

10/04 - 06/06 MODERN PRODUCTS Corporate Finance GmbH, Wien / Frankfurt
Consultant for Mergers & Acquisitions
Internationale Unternehmensberatung mit Fokus auf Mergers & Acquisitions sowie Corporate Finance
20 Mio. Umsatz/ 50 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: Geschäftsführer
Verantwortung:
• Führungsverantwortung 2 Mitarbeiter
• Mergers / MBO
• Acquisitions / MBI
• Corporate Finance
• Due Diligences
Erfolge:
• Business Development im Chemie/Pharma-Bereich in Europa
• Mehrere Transactions geclosed
Wechselmotivation: Über MP Kontakt zur Geosol und Anfrage durch Geosol Gesellschafter, dass Spanien Geschäft aufzubauen.

05/99 – 09/04 MKM Group, vormals Ventiv Health Germany, Lenggries
Finance Director
Pharmadienstleister mit Fokus auf Verleih von Außendienstmitarbeitern, Marktforschung, Schulungen und Publikationen, US amerikanische Muttergesellschaft, börsennotiert; 50 Mio. Umsatz/ 750 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: zunächst an den CFO in New York, später an den Vors. der Geschäftsleitung
Verantwortung für alle kaufm. Belange mit Ergebnis- und Personalverantwortung
• Führungsverantwortung 22 Mitarbeiter
• Finance & Cash Management ( Cash Management, SOX )
• Accounting & Taxes ( BS, P&L, US-GAAP, HGB, IAS, IFRS )
• Controlling ( Marketing & Sales )
• Planning, Budgeting, Forecasting
• Human Resources
• IT
• Administration
Erfolge:
• Business von 200 Mitarbeiter auf 750 Mitarbeiter ausgebaut
• Aufbau eines Controllings
• Umstellung von HGB auf US-GAAP und später auf IAS bzw. IFRS
• Aufbau von Tochtergesellschaften in Österreich, Schweiz und Ungarn
• Cash Pooling implementiert
• Aufbau einer effizienten IT mit eigenem ETMS
• Konzernkonsolidierung
• Holdingstruktur auf- und umgebaut
• Senkung der DSO um 15 Tage
• Contracting eingeführt
• Bewerberdatenbank aufgebaut
• Geplanter IPO
• Fast-Close-Einführung am 3. Arbeitstag
Wechselmotivation: Gesellschafterwechsel

03/99 - 04/99 Consultant im Bereich Buchhaltungsservice, Frankfurt

10/98 - 02/99 ICN Pharmaceuticals Germany GmbH, Frankfurt
Finance Manager
Vertrieb von Phamazeutika, US- amerikanische Muttergesellschaft, börsennotiert
15 Mio. Umsatz/ 30 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: CEO / dotted line: CFO in USA
Verantwortung für alle kaufmännischen Belange
• Führungsverantwortung 5 Mitarbeiter
• Finance & Cash Management ( Treasury )
• Accounting & Taxes ( BS, P&L, US-GAAP, HGB)
• Controlling ( Marketing & Sales )
• Planning, Budgeting, Forecasting
• MIS ( IT )
• Logistics outgesourced
Erfolge:
• Aufbau des Finance Bereiches
• Aufbau eines Controllings
• Aufbau des Logistik Bereiches
• Umstellung von HGB auf US-GAAP
• Aufbau einer effizienten IT
• Fast-Close-Einführung am 4. Arbeitstag
Wechselmotivation: Restrukturierung

02/95 - 09/98 IPA-Plus GmbH (Media), Kronberg
Leiter Controlling bei der
Vermarktung von Werbezeiten, Französische Muttergesellschaft, börsennotiert
1.500 Mio. Umsatz/ 245 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: kaufmännischen Geschäftsführer
Verantwortung:
• Führungsverantwortung 3 Mitarbeiter disziplinarisch, 7 weitere fachlich ( Bereichscontroller )
• Controlling ( Marketing & Sales )
• Cash Management ( Cash Pooling)
• Budgeting & Forecasting
• Internal Control
• Reporting nach IAS
Erfolge:
• Aufbau des Corporate Controllings Bereiches
• Holding Struktur aufgebaut ( IP Multimedia )
• Aufbau eines Beteiligungscontrolling
• Umstellung von HGB auf IAS
• Einführung eines ERP Systems ( SAP R/3 )
• Fast-Close-Einführung am 3. Arbeitstag
• Cash Management aufgebaut
Wechselmotivation: Gesellschafterwechsel

10/85 - 01/95 CILAG GmbH (Pharma / Biotech), Sulzbach
Leiter Controlling
Vertrieb von pharmazeutischen Produkten, Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson Pharmaceuticals, börsennotiert
100 Mio. Umsatz/ 140 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: zunächst an den CFO, später an den Geschäftsführer
Verantwortung:
• Führungsverantwortung 4 Mitarbeiter disziplinarisch
• Aufbau eines Controllings ( Marketing & Sales )
• Cash Management ( Cash Pooling)
• Budgeting & Forecasting
• Internal Control
• Reporting nach US-GAAP
• Aufbau eines R & D Controllings
• Einführung von SAP R/3
• Biotech Linie mit aufgebaut
• Verbandstätigkeit geführt
• Effiziente IT-Infrastruktur aufgebaut
Erfolge:
• Aufbau des Controllings Bereiches
• ERP Systeme eingeführt
• Ausbau des Business ( Biotech )
• Umstellung von HGB auf US-GAAP
• Cash Management eingeführt
• Fast-Close-Einführung am 8. Arbeitstag
• Deckungsbeitragsrechnung eingeführt ( AD- Prämiensystem )
• Rekruitierung von Mitarbeitern
• Aufbau eines zentralen Versands in Europa
• Shared Services aufgebaut
Wechselmotivation: Fusion

04/84 - 09/85 SABA GmbH, Villingen
Leiter des Berichtswesen und Finanzanalyse
Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Unterhaltungselektronik, Tochtergesellschaft von Thomson Brandt SA, börsennotiert
400 Mio. Umsatz/ 1400 Mitarbeiter
Berichtslinie: direkt: an den CFO
Verantwortung:
• Führungsverantwortung 3 Mitarbeiter disziplinarisch
• Aufbau eines Controllings
• Budgeting & Forecasting
• Aufbau eines Reportings
Erfolge:
• Aufbau des Controllings Bereiches
• Implementierung eines effizienten Reportingpackages auf SAP R/2
• Implementierung und Ausbau eines PC-gestützten Info-System
Wechselmotivation: Ansprache durch Personalberater – Neue Herausforderung



Ausbildungen

08/80 - 03/84 Fachhochschule, Kiel - Wirtschaft
Hauptfächer: Finanz- und Rechnungswesen, Organisation, Personalwesen
Abschluß: Dipl.-Betriebswirt; Note: 2,3

08/79 - 07/80 Fachoberschule, Kiel - Wirtschaft

07/76 - 07/79 W. Firnau KG (Elektrogroßhandlung), Kiel
Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann


Kernkompetenzen

Aufbau, Management und Reorganisation von Finance- und Controllingstrukturen auf internationaler Ebene

Sprachen

Deutsch: Muttersprache
Englisch: Verhandlungssicher
Französisch: Grundkenntnisse
Spanisch: Muttersprache


Sonstiges

IT-KENNTNISSE
MS-Office: sehr gut (Word, Excel, PowerPoint); Grundkenntnisse MS Access
SAP FI (sehr gut), SAP CO (sehr gut), SAP BW (sehr gut), SAP MM (gut), SAP SD (gut), SAP PP (gut)
SAP HR (gut), Hyperion (HFM) (gut), DATEV (gut), PRMS (gut), KISSELS (gut), KKH (gut), Lexware Professional (gut)
Navision (gut), Wingest (gut), Commander (gut), Essbase (gut), Corporate Planner (sehr gut)

RECHNUNGSLEGUNGSKENNTNISSE
HGB:bilanzsicher
IFRS: sehr gute Kenntnisse
US-GAAP: sehr gute Kenntnisse
Spanisch-GAAP: gute Kenntnisse
UK-GAAP: Grundkenntnisse


 Auswählen

Suchresultate

interimmanagementGeben Sie Ihre Beschreibung hier