Flex Manager
21202 interim professionals
21202 professionals

 Auswählen

Ähnliche Lebensläufe suchen

Interim Manager

Interim Manager

Erfahrungen

INTERIM MANAGEMENT PROJEKTE

01/10 – 05/10 Branche Elektrotechnik, Wilnsdorf (10 Mio. Umsatz, 90 Mitarbeiter)
Berater
Schwerpunkt:
- Turnaround Management
- Mitarbeiterbeteiligung 95 % des Stammkapitals
- Coaching, Vor- und Nachkalkulationen
- Unternehmensplanung,
- Prozessoptimierung.

06/09 – 01/10 Autovermieter, Duisburg (38 Mio. Umsatz, 600 Mitarbeiter)
Interim CFO
Schwerpunkt:
- Turnaround Situation
- Forderungsmanagement
- Risiko- und Liquiditätsmanagement
- strategische Unternehmenssteuerung
- Beschaffung von Fremd- und Eigenkapital
- Restrukturierung der Passivseite, Bankenpool, mitlaufende Kalkulationen
- Optimierung der Ablauf- und Aufbauorganisation.

Schraubwerkzeughersteller, Südwestfalen (12 Mio. Umsatz, 40 Mitarbeiter)
Berater
Schwerpunkt:
- Turnaround Situation
- Unternehmensverkauf
- Einführung automatischer Bestandsermittlung per Excel als ad hoc-Lösung
- Vertriebscontrolling
- Unternehmensplanung
- Risiko- und Liquiditätsmanagement
- strategische Unternehmenssteuerung
- Optimierung der Ablauf- und Aufbauorganisation.

Elektronikbranche, Ratingen (2 Mio. Umsatz, 6 Mitarbeiter)
Ständiger Berater (3 Manntage/Monat)
Schwerpunkt:
- Unternehmensplanung
- Aufbau und Umsetzung eines Vertriebskonzepts
- Beschaffung von Fremdkapital
- Monats- und Jahresabschluss.

Großhandel Investitionsgüter, Westfalen (14 Mio. Umsatz, 30 Mitarbeiter)
Berater
Schwerpunkt:
- Etablierung einer monatlich rollierenden Mehrjahresplanung
- Einführung Kostenstellenbudget
- Zielvereinbarungssystem
- strategische Neuausrichtung der Produktpalette aufgrund Produktbereinigung.

Software/IT-Dienstleister AG, Dortmund (8 Mio. Umsatz, 8 Mitarbeiter)
Berater
Schwerpunkt:
- Etablierung einer monatlich rollierenden Mehrjahresplanung
- Einführung Kostenstellenbudget
- Zielvereinbarungssystem
- neues Vertriebs- und Projektcontrolling
- Beschaffung von Eigen- und Fremdkapital
- Projektfinanzierung für Vereinigte Arabische Emirate (VAE)
- Börsengang eingeleitet für VAE.

Engineering GmbH, Köln (20 Mio. Umsatz, 12 Mitarbeiter)
Interim CFO & Direktor Vertrieb
Schwerpunkt:
- Aufbau und Umsetzung eines neuen Vertriebs- und Finanzierungskonzepts
- Neuausrichtung des Produktportfolios
- Erschließung neuer Vertriebskanäle
- Vertriebs-, Produkt- und Vertragscontrolling.

Produzierendes Gewerbe GmbH, Aachen (15 Mio. Umsatz, 40 Mitarbeiter)
Berater
Schwerpunkt:
- Liquiditätssteuerung, Absatz- und Projektfinanzierung
- Werkscontrolling
- Forderungsmanagement.

Maschinenbau AG, Koblenz (80 Mio. Umsatz, 70 Mitarbeiter)
Interim Leiter Finanzen & Controlling
Schwerpunkt:
- Sanierung eines Maschinenbauers
- Liquiditätsmanagement
- Eigenkapitalbeschaffung
- Neuaufbau internes und externes Berichtswesen
- Bankenpool
- Straffung und Neuausrichtung des Vertriebscontrollings
- weltweites Treasury-Konzept.

Logistik GmbH, Aachen (10 Mio. Umsatz, 15 Mitarbeiter)
Berater
Schwerpunkt:
- Turnaround Situation
- Risiko- und Liquiditätsmanagement
- Fremdkapitalbeschaffung
- öffentliche Fördermittel.

Festanstellung:
Lasersysteme und Mikrooptik, Umsatz ca. € 25 Mio., 220 Mitarbeiter;
Kaufmännischer Geschäftsführer im Anschluss an Interim-Tätigkeit
verantwortlich für:
- Rechnungswesen, Einkauf, Controlling, EDV, Personal und Versand.
- Umsetzung eines ‚Owner-Buyouts’ sowie diverser Umstrukturierungsmaßnahmen.

Automobilzulieferer,Wuppertal, Umsatz ca. € 250 Mio., 1500 Mitarbeiter)
Leiter Finanz- und Rechnungswesen; Mitglied der Geschäftsleitung;
verantwortlich für die Erstellung der Quartals- und Jahresabschlüsse der Inlandsgesellschaften und des Konzerns.
Finanz- und Investitionsplanung; weitere Tätigkeitsfelder:
Konzernumstrukturierungen; SAP-Einführung.

Maschinen- und Anlagenbauer, Umsatz ca. € 350 Mio., 900 Mitarbeiter, 90 % Export;
Leiter Konzerntreasury, Leiter Finanzen und Controlling der Vertriebs-GmbH; verantwortlich für Vertriebscontrolling, Liquiditätsplanung, Cash Management, Debitorenkontrolle, Versicherungen, Vertragsrecht, Absatzfinanzierung, Beteiligungscontrolling und Budgetplanung. Einführung von SAP R/3 und eines konzernweiten Treasurykonzepts.

Firmenkundenbetreuer einer internationalen Großbank;
verantwortlich für Großkunden sowie mittelständische Industrie- und Handelsunternehmen, Beratungsschwerpunkte: Außenhandelsfinanzierungen, Betriebsmittelkredite, Projektfinanzierungen und Investitionskredite.


Ausbildungen

Sparkasse Moers
Ausbildung zum Bankkaufmann, (Notendurchschnitt 1,7)

Fachhochschule Köln
Studium der Wirtschaftswissen
Schwerpunkte: Finanzwirtschaft und Außenwirtschaft
Abschluss: Diplom (Notendurchschnitt 1,9)


Kernkompetenzen

Prozessoptimierung im kaufmännischen Bereich, Unternehmensplanung, Restrukturierung, komplexe Finanzierungsthemen, Eigenkapitalbeschaffung

Sprachen

Englisch verhandlungssicher



Sonstiges

MS Office (sehr gute Kenntnisse)
SAP R/3, FI/CO, Cash-Management Systeme, Datev (sehr gute Kenntnisse)
Mitglied bei IQS NRW e.V.


 Auswählen

Suchresultate

interimmanagementGeben Sie Ihre Beschreibung hier